Suche
  • Webdesign | SEO | Affiliate Marketing
  • s.reinsprecht@stebdesign.de | +49 (0) 7432 - 5040212
Suche Menü

Rückblick auf die Nischenseiten Challenge NSC2015

Besucherverlauf - 1. halbes Jahr www.solarduschen.net

Heute möchte ich einen kleinen Rückblick auf die Nischenseiten Challenge NSC2015 von Peer Wandiger geben. Ob ich mit der Wahl meiner Nische zufrieden bin, welche Erfolge ich verbuchen konnte und was ich für die Zukunft geplant habe.

NSC2015 – Rückblick in Zahlen

Vor über einem halben Jahr habe ich mich dazu entschlossen, eine Nischenseite über Solarduschen umzusetzen. Heute kann ich sagen, es war eine gute Entscheidung. Die Nische ist sehr lukrativ. Es gibt bei Amazon.de Provisionen von bis zu 7%. Da sich die meisten verkauften Produkte um 100€ und aufwärts bewegen, sind es nicht nur extrem kleine Beträge. Kleinvieh macht zwar auch Mist, aber auf Dauer nicht reich ;-).

Natürlich hatte ich dieses Jahr auch sehr viel Glück mit dem extrem heißen und guten Sommer. So sind mehr Duschen verkauft worden als dies sicher sonst der Fall ist. Es hätten aber auch mehr Produkte verkauft werden können. Leider hat die hohe Nachfrage auch dazu geführt, dass einige Modelle irgendwann nicht mehr erhältlich waren – vor allem die Bestseller.

Besucherverlauf für www.solarduschen.net

Besucherverlauf - 1. halbes Jahr www.solarduschen.net

Besucherverlauf – 1. halbes Jahr www.solarduschen.net (Screenshot Google Analytics)

Bei der Entwicklung der Besucher war ich überrascht. Diese war anfangs extrem positiv. So konnte ich im Juli einen Wert von insgesamt 4893 Besuchern (ca. 158 Besucher pro Tag) verzeichnen.

Besucherquellen - 1. halbes Jahr www.solarduschen.net

Besucherquellen – 1. halbes Jahr www.solarduschen.net (Screenshot Google Analytics)

Die Besucher kamen zu über 80% direkt von Suchmaschinen (79,4% von Google). Das kommt vor allem, weil ich relativ schnell sehr gute Rankings bei Google bekommen habe. Bei einigen Suchbegriffen belege ich sogar Platz 1 (z.B. Solardusche Test). Im Social Media Bereich habe ich nicht allzu viel unternommen. Hier kamen Besucher vor allem, weil ich mein Affiliate Projekt von Zeit zu Zeit in meinem eigenen Netzwerk geteilt habe.

Google Trends für den Suchbegriff „Solardusche“

Google Trends - Suchbegriff: Solardusche

Google Trends – Suchbegriff: Solardusche (Screenshot Google Trends)

Wie man sehen kann, bestätigt sich die Aussage, dass es selten einen so guten Sommer gab. Und ich dadurch so viele Besucher auf meine Nischenseite locken konnte. Das höchste Interesse am Suchbegriff Solardusche im zeitlichen Verlauf von 2004 an war dieses Jahr im Juni und Juli.

Hier erkennt man jedoch auch das Problem, welches ich weiter unten ansprechen möchte. Meine gewählte Nische ist ein extremer Fall eines Saisonproduktes.

Einnahmen bis Oktober

Die ersten richtigen Erfolge kommen mit dem ersten verkauften Produkt über die eigene Nischenseite. Diese Tatsache war relativ schnell gegeben. Und so war meine Motivation auch auf dem Höhepunkt. Unterstützt hat das Ganze noch die jeweilige Steigerung von Monat zu Monat. So konnte ich bei den Einnahmen vom Monat Mai auf Juni eine Steigerungsrate von über 300% verbuchen.

Einnahmen - 1. halbes Jahr www.solarduschen.net

Einnahmen – 1. halbes Jahr www.solarduschen.net

Der beste Monat war dann der Juli. Hier waren es zusammengerechnet ganze 767,97 €. Ein toller Wert, wenn man bedenkt, dass die Website bis dahin erst ein bisschen mehr als vier Monate online war.

Leider habe ich aber recht schnell gemerkt, dass mit einer solchen Nischensite nur über eine relativ kurze Zeit Geld zu machen ist. Schon im August sind die Einnahmen wieder geschrumpft. Hier waren es nur noch 349,19 €. Der Trend ging leider auch im September weiter. Mit schlappen 42,45 € war die Saison endgültig vorbei.

Problem einer saisonalen Nischenseite

Die Kurve der Einnahmen von Solarduschen.net lässt sich sehr gut über das zeitliche Interesse bei Google Trends legen. Wer braucht schon eine Dusche, die von der Sonne aufgeheizt wird, wenn es in die kalte Jahreszeit geht. Entsprechend werden auch jetzt nur ganz wenige verkauft.

Dies sollte man auf jeden Fall bei der Wahl der richtigen Nische berücksichtigen. Nischenseiten mit saisonalen Produkten generieren eben nur dann Affiliate-Einnahmen, wenn Saison ist.

Jetzt habe ich versucht, beispielsweise mit der Seite über biologisch abbaubare Duschgels und Shampoos diese wegfallenden Einnahmen auszugleichen. Da diese Produkte aber nicht mit den hochpreisigen Solarduschen vergleichbar sind, ist es mir nicht wirklich gelungen. Dennoch machen diese Verkäufe aktuell den Großteil der Einnahmen aus.

Ausblick – das habe ich für die nächste Solarduschen Saison geplant

Einige Punkte auf meiner Liste, die ich unbedingt umsetzen wollte, sind noch nicht abgehakt. So bin ich vor allem noch nicht mit dem Design der Seite zufrieden. Hiermit möchte ich mich zwischen den Jahren beschäftigen. Wahrscheinlich werde ich sogar ein ganz neues Premium WordPress Theme einsetzen. Das Logo fehlt auch noch. Allgemein sieht der Header sehr langweilig und nichts sagend aus.

Es kann sehr gut sein, dass ich viel mehr Verkäufe generieren hätte können, wenn ich das Design schon vorher richtig umgesetzt hätte. Anfangs ging es mir aber zuerst einmal um die Inhalte. Und diese möchte ich auch weiterhin ausbauen. Nach den ersten großen Erfolgen habe ich mich ein wenig auf den Lorbeeren ausgeruht. Es gibt noch ein verwandtes Thema zu Solarduschen, welches ich unbedingt in die Website integrieren möchte. Verraten wird es aber vorerst noch nicht.

Die Überlegung steht immer noch im Raum, für jede Dusche eine eigene Unterseite zu erstellen. Das Problem ist jedoch, dass es nicht wirklich viel über die einzelnen Modelle zu berichten gibt. Deshalb habe ich mich auch bisher dagegen entschieden.

Außer dem Design und neuen Inhalten möchte ich mich auch noch ein bisschen um ein paar gute Backlinks kümmern. Wenn ich alles umgesetzt bekomme, wie ich es möchte, gehe ich davon aus, dass ich sehr gut für die nächste Solarduschen Saison gerüstet bin.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Spannend, Stefan, danke dafür! Ich lese solche Berichte immer gerne und finde, dass du doch einen wahnsinnigen Erfolg vorweisen kannst 🙂 Die Berichte, die ich sonst von der NSC gelesen habe, sind meistens weit von deinen Einnahmen entfernt.

    Eine Freundin von mir hat einen Whirlpool im Garten, den sie besonders gerne im Winter benutzt. Er wird dann schön aufgeheizt und im Schnee wird zum Whirlpool gestapft. Vielleicht nicht gerade umweltfreundlich, aber das wäre vielleicht ein Ausgleich für den Winter 😉

    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten

    • Danke für deinen Kommentar, Katharina 🙂

      Ja, im Vergleich zu den anderen, kann ich wirklich einen sehr großen Erfolg vorweisen. Bin auch ein bisschen Stolz darauf. Jedoch wird das sehr gute Gefühl aktuell auch gedämpft, da es eben eine so extrem saisonale Nische ist. Da ich mich aber so gut aufgestellt habe, freue ich mich auch schon sehr aufs nächste Jahr.

      Das mit dem Whirlpool ist nicht ganz umweltfreundlich, aber macht sicherlich sehr viel Spaß 😉
      Vielleicht veröffentliche ich dazu ja auch noch einen Artikel. Im Sommer wäre dafür auf jeden Fall eine Solarheizung interessant.

      Liebe Grüße zurück
      Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.